Skip to main content

Beistellbettchen – Der Ratgeber und unsere handverlesene Auswahl

Beistellbettchen – Damit ein Kind sich emotional und körperlich gesund entwickeln kann, ist es stets auf die Zuwendung und die Fürsorge seiner Eltern angewiesen. Dazu gehört vor allem die Nähe zu den Eltern, das vermittelt dem Baby Geborgenheit und Schutz.

Viele Säuglinge tun sich gerade nachts mit der vorübergehenden Trennung von den Eltern schwer, weshalb das Schlafen in deren Schlafzimmer in den ersten Monaten ideal ist. Eltern und Kind können wesentlich beruhigter schlafen, wenn ein Beistellbettchen genutzt wird, das Baby fühlt sich wohl und geborgen.

Baby Beistellbettchen – Unsere Favoriten

Die folgenden Beistellbettchen bieten Qualität und Leistung zu einem fairen Preis:

High-Quality Pinolino Beistellbett Janne weiß

163,24 € 175,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Empfehlung Babybay Maxi Beistellbett (weiß) – eine absolute Empfehlung!

148,29 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Babybay Beistellbett – original und innovativ!

131,99 € 179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
FabiMax Beistellbett Basic mit Matratze Comfort

104,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Chicco Beistellbett Next2Me

248,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
WALDIN Beistellbett mit Matratze + Nestchen

104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Dreamgood Beistellbett Buche inkl. Matratze

89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
LCP Kids Baby Beistellbett weiß mit Matratze

119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Roba Beistellbett / Stubenbett 4in1 Adam und Eule

159,99 € 254,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Roba Stubenbett 4 in 1 Liebhabär

141,49 € 254,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Alvi Beistellbett Buche weiß

115,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Pinolino Beistellbettchen Anja mit Matratze

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*

Beistellbettchen überzeugen mit vielen Vorteilen

Seit nunmehr etwa 10 Jahren werden Beistellbettchen in verschiedenen Ausführungen im Handel angeboten und sind eine echte Innovation.

Den Vergleich mit einem normalen Babybett oder einem Stubenwagen entscheidet das Beistellbettchen klar für sich.

Für Eltern und Kind ist das Möbelstück äußerst praktisch, so dass beide Seiten davon profitieren. Viele junge Eltern sind etwas besorgt und stehen nachts auf, um nach ihrem Baby zu sehen, mit einem Beistellbettchen ist dies nicht mehr notwendig.

Wenn eine Mutter stillt, dann ist es extrem praktisch, wenn der Säugling direkt neben ihr schläft, sie kann ihn problemlos zu sich holen und nach dem Stillen wieder in sein Bettchen legen, ohne dafür extra aufstehen zu müssen. Meistens schläft das Baby dann ohne Schwierigkeiten einfach weiter, und die Mutter kann sich ebenfalls umdrehen und weiter schlafen.

Das Kind spürt instinktiv die Nähe seiner Eltern in der Nacht, und Studien haben gezeigt, dass der plötzliche Kindstod seltener ist, da die Atemgeräusche der Eltern das Baby auch zum gleichmäßigen Atmen animieren.

Aus einem Beistellbettchen wird später durch einen kleinen Umbau ein normales Babybett, so dass das Möbelstück auch einen finanziellen Vorteil bietet, da es mitwächst. Bringt man Rollen an, so kann man das Beistellbettchen bei Bedarf auch als Stubenwagen nutzen.

Beistellbettchen überzeugen also mit den folgenden Vorteilen:

  • Ruhige Nächte für Eltern und Kind
  • Gefühl von Sicherheit auf beiden Seiten
  • Kind kann zum Stillen bequem ins Elternbett genommen werden
  • Bindung zwischen Eltern und Kind wird gestärkt
  • durch Zubehör lässt sich das Beistellbettchen auch anderweitig nutzen

Unsere Top 3 Beistellbetten

Empfehlung
Babybay Maxi Beistellbett (weiß) – eine absolute Empfehlung!

148,29 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
High-Quality
Pinolino Beistellbett Janne weiß

163,24 € 175,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
WALDIN Beistellbett mit Matratze + Nestchen

104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Beistellbettchen Ratgeber – Beim Kauf kommt es darauf an:

Weiße Beistellbetten oder höhenverstellbare Beistellbetten – Auf dem Markt findet man heutzutage eine beachtliche Auswahl an Beistellbettchen, so dass Eltern sich bei der Kaufentscheidung unter Umständen etwas schwer tun.

Wichtig ist, dass man nicht alleine nach dem Aussehen geht, und dass man sich bewusst ist, dass Qualität und Sicherheit eben ihren Preis haben. Gesundheit und Wohlbefinden des Babys haben immer Vorrang, deshalb sollte der Preis des Beistellbettchens nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Um ein hochwertiges Beistellbettchen zu finden, können sich Eltern vorwiegend an den folgenden vier Punkten orientieren:

1. Holz sollte das bevorzugte Material sein

Die meisten Beistellbettchen, die man im Handel bekommt sind aus Holz. Am besten entscheidet man sich für ein Modell aus Massivholz, normalerweise verwenden die Hersteller Buche oder Erle.

Ob man sich letztendlich für die naturbelassene oder die behandelte Variante entscheidet, bleibt den Eltern überlassen. In Deutschland müssen lackierte Möbelstücke bestimmte Vorschriften erfüllen, so dass man bezüglich möglicher Schädlichkeit keinerlei Bedenken haben muss.

2. Ein Holzbrett ersetzt den klassischen Lattenrost

Auch wenn man beim Beistellbettchen von einem Lattenrost spricht, so handelt es sich in Wirklichkeit um eine Unterlage aus Holz. Das liegt schlicht und einfach daran, dass Säuglinge nicht zu weich liegen sollten, deshalb ist die Holzplatte die bessere Variante.

Die Holzplatten sind teilweise mit oder ohne Löcher, wobei man die mit bevorzugen sollte. Der Hersteller hat die Schlitze integriert, um eine optimale Belüftung der Matratze zu gewährleisten. Sind keine Öffnungen vorhanden, muss die Matratze ab und zu zum Lüften entnommen werden, sonst könnte sich Schimmel bilden.

3. Die Matratze darf nicht zu weich sein

Beistellbettchen werden in der Regel bereits mit einer passenden Beistellbett Matratze geliefert, so ist sichergestellt, dass sie kompatibel ist. Allerdings sollten Eltern vor dem Kauf des Bettes auch einen Blick auf die Matratze werfen.

Die Höhe sollte 10 Zentimeter nicht überschreiten, außerdem muss sie eine gewisse Härte haben, das Baby darf bei Liegen nur ganz wenig einsinken. Darüber hinaus muss auch gewährleistet sein, dass die Matratze frei von Schadstoffen ist, deshalb ist auf ein entsprechendes Prüfsiegel zu achten.

4. Zubehör zur Erweiterung

Normalerweise wird für Beistellbettchen auch einiges an Zubehör angeboten, so lässt sich das Möbelstück auch anderweitig nutzen. Durch das Anbringen von Rollen wird es zum Beispiel im Nu zum Stubenwagen.

Werden Rollen genutzt, ist beim Kauf darauf zu achten, dass diese sich aus Sicherheitsgründen feststellen lassen. Mit Hilfe eines zusätzlichen Gitters kann das Beistellbettchen zu einem Babybett umfunktioniert werden, sobald das Kind etwas größer ist. Um dem Säugling ein Gefühl der Geborgenheit zu geben, können Eltern für das Beistellbettchen auch ein passendes Nestchen erwerben.

Fazit

Ein Beistellbettchen für das Baby ist eine nützliche Anschaffung mit vielen Vorteilen, sowohl für das Kind als auch für die Eltern.

Wenn man beim Kauf des Beistellbettchen die wichtigsten Kriterien berücksichtigt, kann man lange von diesem Möbelstück profitieren, vor allem wenn es sich später zum klassischen Babybett umbauen lässt.


Ähnliche Beiträge