Skip to main content

Beistellbett – Tipps & Empfehlungen

Liebe Mama, lieber Papa!
Beistellbett Baby schläftMit einem Beistellbett macht ihr grundsätzlich schon einmal Vieles richtig! Ihr habt euer Mäuschen stets in der Nähe, euer Kind spührt euch, kann somit ruhig schlafen, das Stillen ist einfach usw. 🙂

Mit unserer Seite möchten wir euch bei der Auswahl eures Beistellbetts unterstützen: Werft einmal einen Blick auf die aktuellen Bestseller, unseren Vergleich, die beliebten Beistellbetten und auf unsere Top10.

Beliebte Beistellbetten

Die folgenden Beistellbettchen erfreuen sich großer Beliebtheit und sind empfehlenswert:

Pinolino Beistellbettchen Anja mit Matratze

139,90 € 149,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
High-Quality
Pinolino Beistellbett Janne weiß

169,99 € 175,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Alvi Beistellbett Buche weiß

115,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Roba Stubenbett 4in1 Adam und Eule

191,94 € 254,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Babybay Maxi Beistellbett weiß (das Große)

158,99 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Chicco Beistellbett Next2Me

168,99 € 239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Roba Stubenbett 4 in 1 Liebhabär

129,92 € 254,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Beistellbett-Tests-Baby-schläft

Findet euer perfektes Beistellbett

79 191
0 5

Warum ein Beistellbett einfach nur genial ist

Beistellbett - Baby FüßeIn unseren Augen gibt es nichts Besseres, als ein Beistellbett. In der Praxis werdet ihr merken: die Erfindung ist genial. Euer Baby als auch auch ihr als Eltern werdet davon nur profitieren.

Darüber hinaus liegt es einfach in der Natur, dass ein Baby 24 Stunden, rund um die Ihr, ganz nah bei seiner Mama sein möchte. Schließlich kann es alleine noch nicht wirklich viel, vertraut auf die Hilfe seiner Eltern und wäre alleine überlebensunfähig. Diese hilflosigkeit liegt in den Genen verankert und jedes Baby bekommt regelrecht Panik, wenn es nähebedürftig ist, im Moment aber gerade niemand da ist. Vorallem nachts, wenn es dunkel ist.

Mit einem beistellbett gebt ihr eurem Baby also genau dass, was es braucht und wie es die Natur vorgesehen hat.

Aber auch ihr als Eltern werdet euch wohler fühlen. Erstens habt ihr mit einem Beistellbett auch nachts die Gewissheit, dass es eurem kleinen Spatz gut geht und falls geringste Zweifel aufkommen ob dem wirklich so ist, genügt einer kleiner Blick zur Seite und alles ist wieder gut.

Stillende Mütter müssen nachts zudem nicht aufstehen und ins Kinderzimmer wandern. Hier genügt auch eine leichte Drehung zur Seite und nach ein wenig nuckeln, können Kind und Mama schon weiter schlafen (oder während dessen) :-).

Zudem existieren auch Studien, dass das Atemgeräusch der Eltern beruhigend auf das Baby wirkt und dies sogar weniger häufig zum plötzlichen Kindstot führt, da das Baby durch Mama und Papa ständig „erinnert“ wird, regelmäßig weiter zu atmen.

Für mehr Infos bzgl. Beistell- und Familienbett schaut mal hier:

Unsere Top5 Beistellbetten

Beistellbetten vergleichen

3 Tipps zum Kauf eures Beistellbettchens

Vor dem Kauf eures Beistellbettes solltet ihr euch ein paar Gedanken darüber machen, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Um es euch möglichst einfach zu machen, hier die 3 wichtigsten Tipps:

1. Größe, Art und Befestigung

Eines der ersten Punkte auf die man achten sollte, ist die Größe des Beistellbettes. Unsere Empfehlung ist hier ganz klar: nicht zu klein. Je größer die Liegefläche (ideal sind ca. 90 x 55 cm), desto länger könnt ihr das Bett auch nutzen. Und bitte habt keine Angst, dass sich euer Baby „daran gewöhnen“ könnte bei euch im Schlafzimmer zu schlafen und es dadurch „verwöhnt“ wird o.Ä. Ein Baby gehört einfach zu seiner Mama. Auch nachts.

Vertraut eurem Kind einfach. Wenn die Zeit gekommen ist, wird es euch schon sagen, wenn es in seinem eigenen Zimmer/Bett schlafen möchte. Alles was vorher künstlich erzeugt wird (weil es ja „normal“ so ist), ist Stress und unnötig. 🙂

Passt die Größe solltet ihr in jedem Fall vorher prüfen, welche Möglichkeiten der Befestigungen existieren. Grundsätzlich erfolgt die Befestigung entweder über Haken, die in den Rahmen des Elternbettes eingehangen werden oder mit Hilfe von Gurten. Letzteres ist vorallem bei Wasser- Boxspringbetten der Fall.

2. Funktionen und Ausstattung

Beistellbett - Mama und KindEbenfalls wichtig ist, dass euer Beistellbett höhenverstellbar ist. Nur so könnt ihr es optimal an die Höhe eueres Bettes angleichen. Prüft bitte im Vorfeld, wie hoch euer Bett ist und gleicht dies mit den einstellbaren Höhen eures zukünftigen Beistellbettes ab.

Das Zubehör ist ebenfalls wichtig. Allen voran die Matratze. Achtet beim Kauf darauf, dass die Matratze nicht zu weich ist und euer Baby somit schön gerade liegt. Das ist für die Wirbelsäule sehr gut. Ein Kopfkissen braucht euer Spatz in dern ersten Lebensmonaten nicht.

Ein Nestchen verwandelt jedes Beistellbett in ein wahres Wohlfühlparadies. Plötzlich sieht alles ganz weich und kuschelig aus. Natürlich ist das kein Must-Have aber wenn man es einmal hat, möchte man es nicht mehr missen. 🙂

Ganz nett können auch Rollen am Beistellbett sein, damit dadurch in den Genuss maximaler Flexibilität kommt. So kann das Beistellbett auch schnell einmal zum Stubenwagen oder zur Babywiege umfunktioniert werden.

3. Preis/Leistung

Last but not least sollte natürlich das Preis-/Leistungsverhältnis stimmen. Es bringt nichts, nur auf den Preis zu schauen und dafür auf eine hochwertige und einwandfreie Verarbeitung verzichten zu müssen. Eine Investition in Qualität, gute Verarbeitung und Haltbarkeit ist in aller Regel hier die bessere Variante.

Seht es einfach so: Wenn euer Spatz später ein Geschwisterchen bekommt, dann teilen sich die Kosten durch 2 und das Beistellbett war also quasi nur halb so teuer. 🙂

 

Beistellbett-Tests-Mama-und-Papa

 

Beistellbett Hersteller und Marken

Es gibt eine ganze Reihe an Beistellbett-Herstellern und Marken. Hier einmal eine kleine Auflistung der Bekanntesten zur Übersicht:

Hinweis: Die obige Liste wird regelmäßig aktualisiert, stellt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar.